Austria: Political Council of the Cabinet: 1945

Mitglieder des Politischen Kabinettsrats der Provisorischen Staatsregierung
1 May 1945 - 20 Dec 1945 Karl Renner (Vorsitzender/chairman ex officio) »
1 May 1945 - 20 Dec 1945 Adolf Schärf »
1 May 1945 - 20 Dec 1945 Leopold Figl
1 May 1945 - 20 Dec 1945 Johann Koplenig
 
History:

In the provisional Constitution (Vorläufige Verfassung) of 1 May 1945 [1], some functions usually associated with a head of state, notably the promulgation (Beurkundung) of legislation, were entrusted to a core committee of members of the Provisional State Government (Provisorische Staatsregierung), described as a body of State Secretaries without portfolio, chaired by the State Chancellor (Staatskanzler), chosen to be associated with the State Chancellor on matters of fundamental importance; this body, styled Politischer Kabinettsrat, consisted of representatives of the parties in the Government; its members also serve as potential alternates to the State Chancellor in cases of incapacitation or vacancy. The emerging, though muted, pre-eminence of this body was consolidated in the Second Constitutional Transition Act (2. Verfassungs-Überleitungsgesetz) of 13 Dec 1945 [2], which assigned to the Politischer Kabinettsrat the functions of the Federal President (Bundespräsident) pending the election of a person to fill this office.


[1] Verfassungsgesetz vom 1. Mai 1945 über die vorläufige Einrichtung der Republik Österreich.
§ 10. Zur selbständigen Beratung in allen politischen Fragen von grundsätzlicher Bedeutung sind dem Staatskanzler Staatssekretäre ohne Portefeuille beigegeben. Sie bilden mit dem Staatskanzler als dem Vorsitzenden den Politischen Kabinettsrat.
Staatsgesetzblatt für die Republik Österreich, 1945/5.
[2] Verfassungsgesetz vom 13. Dezember 1945 womit verfassungsrechtliche Anordnungen aus Anlaß des Zusammentrittes des Nationalrates und der Landtage getroffen werden.
Artikel V.
(1) Der Bundespräsident wird erstmals nach den Bestimmungen des Artikels 60 des Bundes-Verfassungsgesetzes vom 1. Oktober 1920, B.G.Bl. Nr. 1, durch die Bundesversammlung gewählt.
(2) Die Bundesversammlung ist nach dem Zusammentritt des Nationalrates und des Bundesrates vom Präsidenten des Nationalrates unverzüglich zur Wahl des Bundespräsidenten einzuberufen.
(3) Bis zur Wahl des Bundespräsidenten führt der Politische Kabinettsrat die Geschäfte des Bundespräsidenten.
Staatsgesetzblatt für die Republik Österreich, 1945/232.
Last updated on: 26 Jun 2009 02:53:26